Tobermory 10 Years

Tobermory 10 Years

Tobermory ist die Hauptstadt der Insel Mull und gleichzeitig Standort und Namensgeber der einzigen Destillerie der Insel. Die Destille verfügt über eine eigene Quelle, die leicht torfhaltiges Wasser liefert.

So erklären sich die dezenten Torfnoten dieses Whiskys, obwohl zur Herstellung ausschließlich ungetorftes Malz verwendet wird.

Aroma

Der Duft im Glas ist facettenreich: süße Vanille, Zitrusfrüchte, Heu und Seegras, salzig-maritim. Man meint das Meer zu riechen. Sehr angenehmer, leichter und frischer Duft. Wie so oft, tut auch diesem Whisky etwas Zeit in Glas gut. Das Aroma entwickelt sich.

Geschmack

Auch im Mund entwickelt sich dieser Tropfen. Stück für Stück offenbart er seine Geschmacksbestandteile: zunächst eine auffällige Mischung aus weicher, süßer Öligkeit und maritimen Salzen und Kräutern. Gleich danach kräftiger Eichengeschmack, die Fasswürze macht sich angenehm bemerkbar. Eine leichte Schärfe kommt hinzu. Dann wieder Spuren von Kaffee oder dunkler Schokolade.

Abgang

Kräftiger, mittellanger Abgang. Die 46% Alkohol machen sich angenehm bemerkbar. Eichenfasswürze gefolgt von dunkler Schokolade. Eine ganz feine Rauch- und Torfnote wirkt nach, ohne dass ich diesen Whisky ernsthaft rauchig oder torfig nennen würde.

Fazit

Neben seinem getorften Bruder aus derselben Destillerie – Ledaig 10 Year – ist dies einer meiner Lieblings-Whiskys. Kräftige Aromen und Geschmacksnoten, gut ausgewogen und jeweils deutlich einzeln wahrnehmbar. Die Insellage ist klar herauszuschmecken, ohne dass daraus eine der auf Islay üblichen Torf- und Rauchbomben entstanden wäre. Klasse Tropfen!

4 von 5 Sternen

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.